Wo der „kleine Rote“ seinen Anfang nahm ...

... im Engels-Haus

Die Familie Engels besaß ursprünglich fünf Wohnhäuser im ehemaligen Unterbarmer Bruch. Das älteste, das Stammhaus (I) der Familie Engels, südlich des heutigen Museumsgeländes, wurde durch den Eisenbahnbau (1842) vollends beseitigt. Vom Stammhaus (II) sind nur noch Reste der Grundmauern (unter dem heutigen Museumshof) erhalten.

Lesen Sie mehr ...