Familienführung Alte Schule, 23.11.2019

Die Kinder können im Rahmen der Führung eine historische Unterrichtsstunde erleben.

Heute wie früher müssen die Kinder in die Schule. Auch im Leben der Arbeiterkinder der Industrialisierung gab es die Schule. Doch sah der Unterricht damals etwas anders aus. In dieser Führung erfahren Kinder nicht nur etwas über das Leben der Arbeiterkinder und den
Unterricht von damals, sondern sie können auch selbst die Erfahrung eines Arbeiterkindes nachvollziehen. Sie lernen außerdem, wie man mit Feder und Tinte die Schrift von damals schreibt.

Veranstaltungstyp: Führung
23.11.2019, 11.00 Uhr
Kontor 91, Werth 91
Kosten: 6,-€ für Erwachsene, 2,- € für kinder
Mind. 5 max. 20 Personen
Anmeldung: erforderlich unter (0202)563-4375 oder ankerpunkt@stadt.wuppertal.de

 

 

Details anzeigen

"Gold-Zack"-Fabrik, 21.11.2019

Die Führung mit Reiner Rhefus zeigt das alte Industriequartier an der Wiesenstraße und die dort heute ansässigen kreativen Initiativen.

Das schöne Fabrikgebäude der Gold-Zack Werke hat eine große Textilgeschichte: Der "Gold-Zack-Faden" wurde hier 1943 als Markenzeichen für gummi-elastische Bänder "erfunden". In der Nähe befindet sich das Atelier des Textilkünstlers Wolrad Specht, der in einem alten flechtereigebäude große Wandteppiche fertigt. Zurzeit arbeitet Specht an einem Werk des verstorbenen Künstlers Martin Kippenberg (1853-1997, " Floß der Medusa"). Der Ursprüngliche für diesen Termin vorgesehene Besuch des Bandwebermuseums, das über Jahrzehnte im Schulzentrum Süd beheimatet war und nun am neuen Standort im "Gold-Zack"-Gebäude besichtigt werden sollte, muss leider ausfallen. Der Umzug verzögert sich. Der Besuch wird im nächsten Jahr nachgeholt.

Veranstaltungstyp: Führung   
21.11.2019, 15.00 Uhr
Wiesenstr. 118, Fabrikeingang
Kosten: 5 € p.P.
Anmeldung: nicht erforderlich

 

Details anzeigen

Friedrich Engels` 199. Geburtstag, 28.11.2019

Lesung mit Andreas Bialas und Reiner Rhefus!


Manchester-London-Barmen-Engelskirchen-Friedrich Engels Briefwechsel mit seinen Verwandten

Im Engels-Bruch und in Barmen wohnten die Eltern und einige seiner Geschwister, mit denen Engels, der in Manchester und später in London lebte, zeitlebens in Kontakt stand.
In Barmen wohnten auch Wilhelm und Friedrich Gräber, zwei Pastorensöhne und Theologiestudenten, und andere Freunde, mit denen er witzige Briefe wechselte oder sich über philosophisch-religiöse Fragen austauschte. Die Briefe der Mutter, die ihrem Sohn die Neuigkeiten aus der Heimat berichtete, erzählen zugleich ein Stück Stadtgeschichte. Engels verfasste nicht nur brillante politische Schriften, sondern war auch ein unterhaltsamer Briefpartner.

Veranstaltungstyp: Lesung
28.11.2019, 19.00 Uhr
Engels-Haus II, Engelsstr. 6
Anmeldung:erforderlich unter 0202/563-4375 oder ankerpunkt@stadt.wuppertal.de

Details anzeigen

für Burg Altena, 28.11 - 29.11.2019

das Netzwerk "WasserEisenLand" sowie das "Netzwerk Industriekultur Bergisches Land"

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des Netzwerks Industriekultur Bergisches Land,

allen Mitgliedern des Netzwerks Industriekultur Bergisches Land e.V., des WasserEisenLand e.V. und der Eisenstraße Südwestfalen bieten wir folgende zweitägige Fortbildung an:

Storytelling-Workshop
für Burg Altena, das Netzwerk "WasserEisenLand" sowie das "Netzwerk Industriekultur Bergisches Land"
in der SASE (Sammlung aus Städtereinigung und Entsorgung)

Ursprünglich wollte der Märkische Kreis einen Storytelling-Workshop lediglich für die Museen Burg Altena organisieren.
n der Diskussion stellte sich heraus, dass dieses Thema auch für alle anderen Standorte von WasserEisenLand, der Eisenstraße Südwestfalen und des benachbarten „Netzwerks Industriekultur Bergisches Land“ von aktuellem Interesse ist.
Deshalb wurde der Adressatenkreis entsprechend erweitert.

Als Ergebnis des Workshops soll im Anschluss auch eine Storytelling-Strategie mit Rahmen-Vermittlungskonzept für die Netzwerke verschriftlicht und zur Verfügung gestellt werden.

Der Workshop einschließlich Verpflegung ist für alle Teilnehmenden kostenlos.
Damit wir den Workshop und das Catering planen können, ist eine Anmeldung per E-Mail an ferber@hagen.ihk.de unbedingt erforderlich!

Am Donnerstag, dem 28.11.2019, beginnt die Veranstaltung um 9:15 Uhr und endet um 17:45 Uhr.
Am Freitag, dem 29.11.2019, beginnt die Veranstaltung um 9:15 Uhr und endet um 15:00 Uhr.
Das genaue Programm der Veranstaltung finden Sie hier als pdf-Datei.

Veranstaltungstyp: Workshop
28.11. - 29.11.2019, 9.15 Uhr
Max-Planck-Str. 9-11
58638 Iserlohn

Details anzeigen

Wer waren Georg Noel Gorden Byron und Percy Bysshe Shelley ? 03.12.2019

Warum hat sich besonders Engels mit dem Werk Shelleys und Byrons befasst, es sogar in Teilen übersetzt? Was beeindruckte ihn? Wer waren Sie? Was haben Sie geschrieben?

wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung ein:
Friedrich Engels und die englischen revolutionären romantischen Schriftsteller und Freiheitskämpfer Georg Noel Gorden Byron (1788-1824) und Percy Bysshe Shelley
(1792-1822).

In Werken, Briefen und Artikeln von Engels erfolgten zahlreiche Erwähnungen, Hinweise und Übersetzungen zu Byron und Shelley. Selbst Marx hat sich zu diesen zwei englischen Poeten geäußert. Daraus ergeben sich Fragen: Warum hat sich besonders Engels mit dem Werk Shelleys und Byrons befasst, es sogar in Teilen übersetzt? Was beeindruckte ihn?
Wer waren sie? Was haben sie geschrieben? Sie lebten vor der Geburt und kurze Zeit nach der Geburt von Marx und Engels – in welcher politischen und sozialen Situation wirkten und schrieben sie? Wie hat die Zeit ihr Schaffen beeinflusst?
Warum stellten sie sich an die Seite des Proletariats?
Antworten auf diese und weitere Fragen versucht das Mitglied des Fördervereins, der Literaturwissenschaftler und Lehrer  Dr. Dirk Krüger, zu geben.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Grätz                    Dr. Lars Bluma
Vorsitzender                        Geschäftsführer

Veranstaltungstyp: Vortrag
03.12.2019, 19.00 Uhr
Ort: Kontor91, Werth 91
Kosten: frei
Anmeldung: nicht erforderlich

Details anzeigen

Besuch des Werkzeugmuseums Knipex, 04.12.2019

Besuchen Sie mit uns die historische Sammlung des bekannten Wuppertaler Werkzeugherstellers.

Knipex-Werke c. Gustav Putsch KG ist der weltweit führende Hersteller von hochwertigen Zangen. Im Stammwerk in Cronenberg hat der Inhaber eine Sammlung von Gegenständen zur Werksgeschichte und zur Bergischen Werkzeugindustrie zusammengetragen. Hier werden dien historische Herstellung von Zangen, Bohrern, Sensen oder Ambossen dokumentiert und Fotos und Werkzeuge aus der Werksgeschichte gezeigt, etwa der erst Computer der Firma.

Veranstaltungstyp: Führung 
04.12.2019, 15.00 Uhr
Oberkamper Straße 13
Kosten: 5 € p.P.
Anmeldung: nicht erforderlich

Details anzeigen

Familienführung Weberkinder, 07.12.2019

Taucht in die Geheimnisse der Textilindustrie ein, erfahrt, welche Materialien damals verarbeitet wurden, und arbeitet selbst an einem Webrahmen.

Kinderarbeit gehörte bis vor einigen Generationen in Deutschland zum Alltag, und in anderen Ländern gibt es sie heute noch.
Wuppertaler Kinder waren dabei früher oft in der Textilindustrie beschäftigt.
In dieser Führung erfahren Kinder spielerisch nicht nur etwas über das Leben der Arbeiterkinder von damals, sondern sie können auch selbst die Erfahrung eines Arbeiterkindes nachvollziehen.

Veranstaltungstyp: Führung
07.12.2019, 11.00 Uhr
Kontor 91, Werth 91
Anmeldung: erforderlich unter (0202)563-4375 oder ankerpunkt@stadt.wuppertal.de

Details anzeigen

Neues Halbjahres-Programm für 2019!

Entdecken Sie Interessante Themen im neuen Programmheft

Liebe Freundinnen und Freunde des Historischen Zentrums,
es ist ein schöner Erfolg, dass der Engels-Pavillon und das Kontor 91 so gut von den Bürgern und Besuchern der Stadt Wuppertal angenommen werden. Die beiden Ersatzstandorte in der Zeit der Museumsschließung sind inzwischen als Austellungs- und Veranstaltungsorte fest etabliert. Neben Vortragsreihen und dem museumspädagogischen Programm für Schulklassen können wir für das zweite Halbjahr auch ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für Familien, Kinder und Jugendliche anbieten.

Schmökern Sie in unserem Programm.

zum Programm

 

 

Details anzeigen
Top